Navigation
Malteser Ellwangen

Malteser Pfahlheim feiern 35-jähriges Jubiläum

16.09.2017
Die Malteser-Gruppe in Pfahlheim freut sich auf zahlreiche Besucher beim Jubiläumsfest.

Ellwangen-Pfahlheim. Die Ortsgruppe des Malteser Hilfsdienstes in Pfahlheim ist 1981 aus der Taufe gehoben worden. Hauptinitiator war damals Rudi Fuchs. Offiziell wurde die Arbeit 1982 aufgenommen, also vor 35 Jahren. Dieses kleine Jubiläum soll am Sonntag, 17. September, gefeiert werden.

Es hat sich viel getan in den vergangenen 35 Jahren. Die Ortsgruppe des Malteser Hilfsdienstes hat sich stets weiterentwickelt. So kam es, dass 2012 eine Helfer-vor-Ort-Gruppe gegründet wurde. Diese ist in diesem Jahr bereits 63-mal zu Notfällen ausgerückt. Hintergrund dieser Gruppe ist es, Menschen, die zum Beispiel durch einen Schlaganfall, einen Herzinfarkt oder Herz-Kreislauf-Stillstand in Not geraten sind, schnellstens versorgen zu können. In der Regel bedeutet dies, dass die Mitglieder der Helfer-vor-Ort-Gruppe die betroffenen Menschen versorgen und für den meist später eintreffenden Rettungsdienst vorbereiten. Das sind wichtige Minuten, die oft über Leben und Tod entscheiden.

Ständig sind die Mitglieder aus Pfahlheim unterwegs, um sich bei Erste-Hilfe-Kursen oder sonstigen Weiterbildungsmaßnahmen auf dem neuesten Stand zu halten. Sie messen ihre Leistungsstärke zum Beispiel bei Bundeswettbettbewerben, werden Rettungssanitäter wie 2013, als acht junge Männer in jeweils 600 Stunden Theorie, Klinikpraktikum und Rettungsdienstpraktikum Wissen erlangt haben, das im Notfall Leben retten kann.

1982 bezog man den Vereins- und Gruppenraum im Pfahlheimer Rathaus bei der Kirche. Seither hat sich die Ortsgruppe des Malteser Hilfsdienstes in Pfahlheim ständig weiterentwickelt. Alles lief bestens bis ins Jahr 2005. Dann trat eine gewisse Flaute ein, und die Ortsgruppe drohte auseinanderzubrechen. „Es fehlten Nachwuchskräfte“, sagt Steffen Polczyk im Gespräch mit der Ipf- und Jagst-Zeitung, der neben Dominik Vetter und Roland Berie die Fäden der MHD-Ortsgruppe Pfahlheim in den Händen hält. Reinhold Herre, der bis dahin in Ellenberg aktiv war, ist es zu verdanken, dass die Ortsgruppe ab 2012 wieder zu neuem Leben erblüht ist. Derzeit sind 17 Mitglieder in der Helfer-vor-Ort-Gruppe, und 15 Jugendliche werden an ihre Aufgaben herangeführt.

35 Jahre Dienste für die Menschen, das ist Grund zum Feiern. Am Sonntag, 17. September, wird dies mit einem Festgottesdienst in der Pfahlheimer Sankt-Nikolaus-Kirche gemacht. Zelebriert wird der Gottesdienst von Pfarrer Anton Forner, musikalisch umrahmt vom Malteser-Chor. Während des Gottesdienstes wird feierlich eine Fahne geweiht. Daran anschließend ist Mittagstisch in der Kastellhalle, musikalisch umrahmt durch eine Abordnung der Trachtenkapelle Pfahlheim. Die Mitglieder des Malteser Hilfsdienstes informieren im Hadriansaal mit einer Ausstellung über den Werdegang ihrer Gruppe. Gezeigt werden unter anderem Uniformen von einst und heute, eine Chronik, und das Referat Ausbildung zeigt Erste Hilfe und die Handhabung eines Defibrillators. Ab 13.30 Uhr informieren die Malteser darüber, wie man der Gruppe beitreten kann und welche Möglichkeiten der Weiterbildung, bei Sanitätsdiensten und mehr geboten werden. Es gibt Kaffee und Kuchen.

Termine: Am Wochenende des 22. bis 23. September nehmen die Pfahlheimer Malteser am Bundeswettbewerb in Landshut bei Regensburg teil. Am 16. November ist Besichtigung des Rettungshubschraubers Christoph 65 in Dinkelsbühl-Sinnbronn.

 

(Ipf- und Jagstzeitung, 14.09.2017)

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE68370601931201219350  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.