Navigation
Malteser Ellwangen

Bundeswettbewerb: Malteser zeigen was sie können

30.09.2017
Das Team der Malteser aus Pfahlheim und Stödtlen ist stolz auf den sechsten Platz, den es beim Sanitäts-Bundeswettbewerb in Landshut erreicht hat.
Das Team der Malteser aus Pfahlheim und Stödtlen ist stolz auf den sechsten Platz, den es beim Sanitäts-Bundeswettbewerb in Landshut erreicht hat.

Stolz auf den sechsten Platz beim bundesweiten Sanitätswettbewerb in Landshut – Jugend Platz zehn

Ellwangen. Die Helfer der Malteser aus Ellwangen haben mit zwei Gruppen (Helfer und Jugend) beim Sanitäts-Bundeswettbewerb in Landshut teilgenommen und die Malteser der Diözese Rottenburg-Stuttgart vertreten. Der Wettbewerb stand unter dem Motto: „Zeige als Gruppe, was du kannst.“ Die Helfergruppe aus Pfahlheim und Stödtlen hat’s gezeigt und bundesweit den sechsten Platz belegt, die Jugend den Zehnten.

Insgesamt rund 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich in drei Kategorien, dem Helfer-, dem Schulsanitätsdienst- und dem Jugendwettbewerb zu den Themen der Ersten Hilfe, der Versorgung von Verletzten, aber auch in Kooperation, Teamgeist und Allgemeinwissen gemessen. Sowohl beim Helferwettbewerb als auch beim Jugendwettbewerb war jeweils auch eine Gruppe der Malteser aus Ellwangen (Jugend) dabei.

„Wir sind nach Landshut gereist, um uns mit den besten Gruppen Deutschlands zu messen“, erklären Steffen Polczyk, stellvertretender Stadtbeauftragter, sowie der Gruppenführer Dominik Vetter. Beim Helferwettbewerb sind in Landshut insgesamt elf Gruppen angetreten. Die Teilnehmer waren mit realen Einsatzszenarien wie zum Beispiel einen Gasunfall gefordert. Sie waren angehalten, die verschiedenen Situationen zu erfassen, zu bewerten und richtig zu handeln. Um möglichst real zu üben, haben dutzende Unfalldarsteller verschiedene Notfallszenarien aus dem Alltag gemimt. So gehörten Schockzustände oder Großschadenslagen mit vielen Betroffenen genauso zum Wettbewerb, wie die Herz-Lungen-Wiederbelebung oder Verbrennungen. „Bei all diesen schwierigen Situationen sind wir stolz, dass wir bundesweit den sechsten Platz belegt haben. Unsere vielen Übungen im Vorfeld haben sich gelohnt“, sind Steffen Polczyk und Dominik Vetter stolz auf ihr Team.

Aber nicht nur die großen Helfer waren in Landshut dabei, sondern auch die Malteserjugend aus Ellwangen ist angetreten, um ihr Wissen und ihre Kenntnisse unter Beweis zu stellen. „Der Wettbewerb hat unserer Malteserjugend die Möglichkeit geboten, sich mit anderen Gruppen zu messen, aber auch, sich und andere Gruppen aus dem Bundesgebiet kennenzulernen und gemeinsam Zeit zu verbringen“, sagt Jugendleiter Daniel Weber. Beim Jugendwettbewerb sind insgesamt 16 Gruppen angetreten. Aufgaben aus dem Bereich der Ersten Hilfe gehörten genauso zum Wettbewerb, wie Geschicklichkeit, Sozialkompetenz oder Stationen zu den Grundlagen der Malteser Jugend.

Der Bundeswettbewerb der Malteser wird alle drei Jahre ausgetragen. Er findet wechselnd in verschiedenen Regionen in Deutschland statt, das nächste Mal im Jahr 2020 in Rostock.

(Ipf- und Jagstzeitung, 30.09.2017)

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE68370601931201219350  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7
Der Malteser Hilfsdienst e.V. ist Mitglied im Deutschen Spendenrat e.V.